Heimat- und Geschichtsverein Achental

Vorträge 2013

Von der Obrigkeit und von de kloana Leut

Ein Vortrag von Gustl Lex

Am 15. Februar 2013 referierte der Heimatpfleger Gustl Lex aus Grabenstätt zum Thema „Von der Obrigkeit und von de kloana Leut“. Er stellte anhand mehrerer zeitgenössischer Schriftzeugnisse dar, wie man sich aus heutiger Sicht das Leben der „einfachen Leute“ vor rund zweihundert Jahren vorzustellen hat.

Veranstaltungsort war die Eingangshalle zum Grabenstätter Schloss. Der Vortrag wurde in bayerischer Sprache gehalten und mit Live-Musik begleitet. Es spielten und sangen Katharina Wiesholler an der Harfe und der Grabenstätter Dreigsang.

 

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

 

Herkunft und Bedeutung von Orts- und Flurnamen im Achental 

Ein Vortrag von Dr. Reinhard Bauer

Am 26.03.2013 referierte Dr. Reinhard Bauer, Geschäftsführer des Verbandes für Orts- und Flurnamenforschung in Bayern e. V. zum Thema Herkunft und Bedeutung von Orts- und Flurnamen im Achental.“ Der Vortrag fand in Grassau, im Kleinen Heftersaal statt.

Herr Bauer, ausgewiesener Forscher auf dem Gebiet der Orts- und Flurnamen, und hat sich auch mit Herkunft und Geschichte der Ortsnamen im Achental beschäftigt. Dieses Thema ist deshalb von großer Bedeutung für die Heimatforschung unserer Gegend, weil sich mangels anderer überlieferter Zeugnisse aus dem frühen Mittelalter nur aus der Namensgebung Rückschlüsse auf die Erstbesiedelung und weitere Ausbreitung der Bajuwaren auf dem Gebiet der Tiroler Ache ableiten lassen. Die Ortsnamen geben zum Beispiel Auskunft über die Anführer der ersten Siedler (z. B. Reifing von Rifo oder Grafing von Gravo). Was sich sonst noch alles aus der zunächst trocken erscheinenden Materie der Namenskunde ableiten lässt, konnte uns Herr Bauer in seinem höchst spannenden Vortrag erzählen.

 

–––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––––

 

Skurrile Geschichten

Ein Vortrag von Gerhard Waschin

Der Heimat- und Geschichtsverein Achental e.V. bietet seinen Mitgliedern und der interessierten Öffentlichkeit mehrmals im Jahr Veranstaltungen an, zu denen neben kleinen Exkursionen und Ausstellungen v.a. Vorträge zu historischen Themen gehören. Den jüngsten Vortrag hielt am 12. August 2013 das Vereinsmitglied Gerhard Waschin. Er ist u. a. zertifizierter Gästeführer und Busbegleiter im Raum Südostbayern und versteht es hervorragend, regionalgeschichtliches Wissen verständlich zu vermitteln.

Er nahm sich in seinem Vortrag der Zeitung als historische Quelle an. Dabei bot er den amüsierten Zuhörerinnen und Zuhörern im Gasthof Zellerwand in Schleching-Mettenham („Beim Birner“) einen „heiteren Rückblick auf 100 Jahre Zeitungsartikel aus dem Chiemgau“. Von A bis Z (von Automobil bis Zeitung) zitierte er Berichte über Ereignisse, die die Zeitgenossen damals beschäftigten. So war schon früh von gefahrbringenden Radfahrern die Rede, die für ihr Vehikel sogar eine Art Kennkarte mit sich führen mussten. Oder es wurde auf die große Zahl der Kinderwagen hingewiesen, die den Fußgängern auf den Traunsteiner Trottoirs das Fortkommen erschwerten. Man appellierte aus Tierschutzgründen an die Damen, auf den Kauf von Reiherfedern als Hutputz zu verzichten. Dergleichen Beispiele konnte Waschin zahlreich anführen.

Was so heiter daher kam, machte gleichzeitig deutlich, wie sich Geschichte verändert und wie sich Geschichtsschreibung entwickelt. Dahinter stehen Fragen wie: „Was geschieht jetzt? Und wie bewerten wir das Geschehende Jahrzehnte später? Was wird bleiben?“  - ugr -


Skurrile Geschichten  Ein Vortrag von Gerhard WaschinDer Vereinsvorsitzende Dr. Hans J. Grabmüller (r.) begrüßt den Vortragenden Gerhard Waschin und die Zuhörer.
(Foto: Uta Grabmüller)


Aktuelles

14.10.2018 18:00

Geistlich-volksmusikalisches Konzert

Der Heimat- und Geschichtsverein veranstaltet unter der musikalischen Organisation von Rudi Ritter ein geistlich-volksmusikalisches Konzert.

Weiterlesen …

13.10.2018 11:00

Ausstellung Andreas Kuhnlein

Das Schmankerl unseres Jahresprogramms!

Weiterlesen …

08.06.2018 19:30

Vortrag

zum Thema „Naturschutz und Kulturlandschaft – Gegensätze oder zwei Seiten einer Medaille?“ (Referent: Stefan Kattari jun.)

Weiterlesen …

04.06.2018 20:00

Vortrag

zur Konzeption der Landesausstellung 2018 „Wald, Gebirg und Königstraum. Mythos Bayern“ im Kloster Ettal

Weiterlesen …

© 2011 Heimat- & Geschichtsverein Achental e.V.